Antifa heißt… Kapitalismuskritik!

Der Reichtum der Gesellschaften, in welchen kapitalistische
Produktionsweise herrscht, erscheint als eine “ungeheure Warensammlung”
lautet der einleitende Satz von “Das Kapital“, dem Lebenswerk von
Karl Marx, welches vor 150 Jahren hier in Hamburg veröffentlicht wurde.
Aber was hat es mit dieser “Ware“ überhaupt auf sich und wie
funktioniert sie? Wie entsteht Reichtum in einer Klassengesellschaft,
wie wird er verteilt und was hat das Ganze mit dem gesellschaftlichen
Rechtsruck zu tun? Diese Themen wollen wir uns mit euch gemeinsam
erarbeiten und diskutieren.

Der Workshop richtet sich explizit an alle, die anfangen wollen sich mit
den Grundlagen der Kapitalismuskritik zu beschäftigen. Es werden
keinerlei Vorkenntnisse vorausgesetzt, gerne dürft ihr aber eure
Erfahrungen und Fragen mit einbringen.